Willkommen im Tinte24 Drucker-Magazin!

Im Tinte24 Magazin - Inhaltsverzeichnis ist eine Übersicht aller Artikel. Von Tinte, Toner, Drucker bis hin zu Tricks und Tipps im Umgang mit Büromaterial.

Bei einem A3-Fotodrucker ist der Name Programm. Diese großen Geräte sind vorrangig für den Fotodruck konzipiert und für normale Ausdrucke eher ungeeignet. Selbst Fine-Art-Papiere lassen sich mit speziellen Fotodruckern in diesem Format drucken.

Wann habt ihr euren letzten handschriftlichen Brief verfasst? Wann habt ihr den Briefkasten geöffnet und voller Freude ein paar persönliche Zeilen gelesen? Ist es schon lange her? Dann greift schnell zum Füller und zum Briefpapier!

Mit der hausinternen Marke für Verbrauchsmaterialien unter dem treffenden Namen Innobella™ – eine Namenskombination, die den Kern der ihr zugrunde liegenden Entwicklungsarbeit ausdrückt, indem sie technische Innovation und Ästhetik zusammenführt – hat der Druckgeräte Hersteller Brother eine neue Technologie im Tintendruck entwickelt.

Um im Berufsleben erfolgreich zu sein brauchst du natürlich die nötigen Fachkenntnisse. Doch das allein reicht nicht mehr: Genauso wichtig wie Intelligenz und Fachkompetenz ist auch die Emotionale Intelligenz (EQ) – nicht nur, aber vor allem, wenn du eine Führungsposition anstrebst.

Wenn man Menschen fragt, was sie an ihrem Job ändern würden, wenn sie könnten, bekommt man sehr häufig die Antwort „Ich würde gern mehr Geld verdienen.“ Doch von nichts kommt nichts, man muss schon nachfragen.

Die Geburt des ersten Kindes bedeutet den Beginn einer neuen Lebensphase. Es verändert sich nicht nur die private, sondern gerade auch die berufliche Situation.

Die Schultern sind verspannt, der Nacken schmerzt, die Augen trocken und müde: Manchmal muss man einfach eine kleine Pause einlegen! Das gilt natürlich auch im Büro.

Ein durchschnittlicher Arbeitstag im Büro dauert acht Stunden. Oft ist es ganz schön schwierig, alle anstehenden Aufgaben in diese acht Stunden hineinzuquetschen.

Im vergangenen Jahr haben wir mit unserer Reihe „FAQ – tinte24 erklärt’s“ begonnen und euch dabei unter anderem gezeigt, wie man CDs bedruckt oder was „Standardabdeckung 5%“ bedeutet.

Arbeiten bis ins hohe Alter. Für die einen klingt das wie ein Schreckensszenario, anderen graut es wiederum vor dem Ruhestand. Immer mehr Senioren arbeiten auch im Rentenalter noch.

Wir alle freuen uns auf unseren Urlaub – Sonne, Strand, Erholung, Abschalten. Eine perfekte Zeit: nichts tun und trotzdem vom Chef das Gehalt überwiesen bekommen. Was wäre, wenn wir so viel Urlaub hätten, wie wir wollen? Wenn wir frei machen könnten, ohne einen Urlaubsantrag zu stellen?

Habt ihr bei euch im Unternehmen auch einen Feelgood-Manager? Dann arbeitet ihr vermutlich im IT-Bereich oder bei einem Start-up. Der Beruf des Feelgood-Managers ist nämlich vor allem in diesen Bereichen bekannt, doch auch immer mehr Firmen aus anderen Branchen haben die Vorteile dieses „Wohlfühl-Beauftragten“ erkannt.

Weihnachten ist vorbei und der Jahreswechsel vollzogen – die meisten von uns wurden beschenkt und haben anderen eine Freude gemacht. Eine Zeit des Beisammenseins und des Feierns liegt hinter uns.

„Archivierung? Warum das denn?“ Diese ungern gesehene Pflicht wird in vielen Unternehmen als eher lästig empfunden. Die Archivierung von Unterlagen kostet Geld und Ressourcen, kann nicht unter „Erfolg“ gebucht werden. Trotzdem gehört die Tätigkeit zum wichtigen Handwerk in jedem Unternehmen.

Vielleicht kennt ihr das Problem ja auch: Ihr möchtet etwas ausdrucken, ohne dass ein unschöner Rand entsteht, wisst aber nicht wie. Vor allem bei Grafiken, Fotos oder Einladungen tritt dieses Problem oft auf. Was ihr bei Microsoft Word einstellen müsst, um randlos drucken zu können, zeigen wir euch heute hier im tinte24-Magazin.

Gehört ihr auch zu den sogenannten Brückenbauern und nutzt die Brückentage geschickt für einen verlängerten Urlaub? Oder schnappen euch die Kollegen die Tage immer vor der Nase weg?

Sitzt ihr gerade mit vollem Bauch daheim und ruht euch von der letzten Gans mit Knödeln und Rotkohl aus? Oder habt ihr dieses Jahr den Kürzeren gezogen und schaut den Arbeitstagen zwischen den Jahren entgegen?

Es ist das wahrscheinlich am häufigsten angeklickte YouTube-Video des Jahres 2014: Der Teaser-Trailer zum neuen Star-Wars-Film „The Force Awakens“. Das Sci-Fi-Epos kommt im Dezember 2015 in die deutschen Kinos und wird von den zahlreichen fanatischen Anhängern der Reihe überall auf der Welt herbeigesehnt.

„Haben Sie denn noch Fragen?“ – Diese Frage wird mit hundertprozentiger Sicherheit am Ende eines jeden Vorstellungsgesprächs von deinem Arbeitgeber in spe gestellt werden, versprochen! Jeder der jetzt verlegen auf seine Hände schaut und nicht eine vernünftige Frage zustande bekommt, macht ganz klar Minuspunkte.

3D-Drucker sind nach wie vor DAS Thema in der Technikwelt. Immer mehr Hersteller bieten Drucker für Heimanwender an. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft haben nicht nur Elektronikfachhändler diese Alleskönner im Sortiment: Auch Kaffeeriese Tchibo verkauft einen 3D-Drucker.

In den vergangenen Teilen unserer Reihe „das Vorstellungsgespräch“ haben wir über die Vorbereitung, die passende Kleidung und deine Körpersprache gesprochen. Nun geht es aber ans Eingemachte: (fiese) Fragen vom Personaler bzw. vom Arbeitgeber in spe.

War eure Weihnachtsfeier schon, und es gab wieder die ein oder andere peinliche Szene zu beobachten? Oder steht die Büroparty des Jahres noch an? Nachdem wir euch hier im tinte24-Magazin schon einen kleinen Büro-Knigge zur Liebe am Arbeitsplatz und zu unangenehmen Gerüchen am Arbeitsplatz vorgestellt haben, nehmen wir jetzt einmal die Weihnachtszeit zum Anlass, um die wichtigsten Dos und Don’ts bei der Betriebsfeier zu klären.