Hewlett-Packard Kaufberatung

    Hewlett-Packard (HP) gehört zu den größten US-amerikanischen Technologiefirmen und ist uns Kunden vor allem als Hersteller von Druckern bekannt. Einen Schwerpunkt der Entwicklung legt HP auf die Verbrauchsmaterialien. Ein reichhaltiges Angebot an Original-Tinte und -Toner für jeden HP-Drucker, sei es Farbtintentrahler oder Laserdrucker ist das Ergebnis.

    Zusammenspiel von Drucker, Tinte und Toner

    Erstklassige Text- und Fotoausdrucke ergeben sich aus einem Zusammenspiel von Druckertechnik, Tinte/Toner und Papier. Der Toner des Laserdruckers muss beim Textdruck tiefes Schwarz erzeugen, aber auch möglichst feine Grauabstufungen liefern und natürlich auf dem Druckmedium (meist Papier) bestens haften. Dafür sind gut geschlossene Kartuschen nötig, die keine Feuchtigkeit aufnehmen und den Toner stets homogen halten. Eine Verunreinigung durch Schmutzpartikel, die etwa durch Toneraustritt aus der Kartusche erfolgen, muss vermieden werden. Nicht nur sehen sonst die Ausdrucke schlierig oder fleckig aus. Loser Toner ist zudem, wenn er noch nicht auf dem Papier verschmolzen ist, gesundheitsschädlich. Das Papier spielt beim Laserdruck eine untergeordnete Rolle. Der Toner wird auf dem Papier fixiert, die Druckerfarbe ist weniger empfindlich gegen UV-Licht und hält auch bei Feuchtigkeit noch recht gut.

    Für die Tinte des Tintendruckers ergeben sich andere Erfordernisse: Kleine Tröpfchen müssen auf das Medium gespritzt werden. Bereits aus Tinten der Farben Cyan, Magenta und Gelb lassen sich alle Farben mischen. Da durch sind sie besonders für den Fotodruck am besten geeignet. Die Anforderungen an gute Tinten sind: Die für Feuchtigkeit anfällige Tinte darf nicht verlaufen, sollte möglichst schnell trocknen, wasserresistent und leuchtkräftig sein sowie bei Sonneneinstrahlung auch nicht stark verblassen. Sie muss bei Textdruck ein sauberes Schriftbild und bei Fotodruck das Original realistisch wiedergeben. Das Papier ist bei Tintendruckern sehr wichtig: Bei Normalpapier kann die Tinte in das Papier eindringen und in die Fasern verlaufen, was sich besonders nachteilig beim Textdruck auswirkt. Aber auch beim Fotodruck können Farben verlaufen und daher einen verwaschenen Ausdruck zur Folge haben. Für hochqualitative Ausdrucke empfehlen sich daher beschichtete Spezialpapiere, auf dem sich Farben kräftiger und detailreicher wirken.

    Originalmaterialien von HP

    Die Original-Tinten und Original-Toner von HP gewährleisten eine hohe Druckqualität, Zuverlässigkeit und Ergiebigkeit. Bei so genannten Refill-Systemen kann man sich nicht sicher sein, dass die Zusammensetzung der Tinte beziehungsweise des Toners zu den bestmöglichen Druckergebnissen führt. So kann es vorkommen, dass etwa die Farben blasser wirken, Toner und Tinte nicht so ergiebig sind oder im schlimmsten Fall der Drucker Schaden nimmt - etwa die Düsen beim Tintenstrahler verstopfen oder die Walzen beim Laserdrucker verschleissen. Zudem kann die Tintenstandsanzeige bei Fremdtinte nicht mehr zuverlässig funktionieren.

    Wer auf einen reibungslosen Druck Wert legt und auch nach einem Toner-/Tintenwechsel nahtlos in gleichbleibender Qualität weiterdrucken will, greift daher zu den HP-Verbrauchsmaterialien. Toner/Tinte von HP sind genau für die Drucker des Herstellers ausgelegt. Das spart zudem Arbeit und Zeit. Die bei einem Wechsel der Tinte zu einer anderen ständig erneut nötige Feinabstimmung über Treiberanpassung (Farbe, Helligkeit, Kontrast, Sättigung etc.) entfällt. Man kann einfach mit seinen zuvor gewählten Einstellungen Texte und Bilder wie gewohnt ausgeben. Die patentierten Tintenformeln von HP sind auf gleichbleibende Druckgüte, Wischfestigkeit und Kompatibilität mit der Patrone und den Druckerkomponenten (auch den Druckertreiber) abgestimmt. Tests von HP-Tinte haben bewiesen, dass Originaltinte am besten ist.

    Tinte und Toner nach Maß

    HP bietet für alle ihre Drucker – etwa die Tintendruckerserien Photosmart, Deskjet, OfficeJet und Deskwriter oder die Laserdruckerserie LaserJet – Spezialtinte und Spezialtoner an. Sie sind passend auf jedes Gerät zugeschnitten. Einige Modelle verfügen über Zusatzfarben, um die Qualität vor allem beim Fotodruck zu vergrößern. Es gibt Drucksysteme mit acht beziehungsweise neun Drucktinten. HP nutzt etwa Zusätze zur Verbesserung der Lichtechtheit und der Leuchtkraft. Dazu der Konzern hält etliche Patente für die chemische Zusammensetzung der Tinten. Zudem gibt es auch Spezialpapiere von HP, die zusammen mit der Tinte von HP etwa kräftigere Farben, Matt- oder Glanzeffekte und zudem auch mehr Farbstabilität erwirken. Tinten und Toner werden Tests in Laboren unterzogen, um ihre Güte zu prüfen und bescheinigen.

    HP Vivera Tinten

    Besonderheit der HP Vivera-Tinten ist, dass sie auf HP Fotopapier die bestmögliche Druckqualität liefern. Neue Inhaltsstoffe der Tinte wurden geprüft und deren Verträglichkeit auf das Tintendrucksystem untersucht. Vorteile von Vivera sind:

    • Durch die Verwendung von Farbstoffen statt Pigmenten wurden die HP Vivera Drucktinten entwickelt, um eine besonders glatte, gleichmäßig glänzende Oberfläche auf Hochglanz-Fotopapieren zu liefern. Wert wurde auf eine besondere Reinheit der Farben gelegt, damit sie vom Drucker problemlos verarbeitet werden können.
    • Vivera Tinten sind widerstandsfähiger gegenüber Ausbleichungserscheinungen (etwa durch Licht, Wärme, Feuchtigkeit oder Luftschadstoffe). Durch geringen Farbstoffgehalt wird Farbechtheit und eine hohe Lichtbeständigkeit erzielt.



    Druckkassetten

    Speziell für Laserdrucker gibt es Tonerkartuschen, die auf präzise Farben, genaue Bildwiedergabe und gestochen scharfe Texte beim Ausdruck optimiert sind. Das Zubehör lässt sich einfach installieren und zu warten. Durch die HP Smart Drucktechnologie in den HP Druckerkassetten und im Drucker erhält man eine Meldung, sobald ein Wechsel bevorsteht. So erfährt man rechtzeitig und genau, welche Komponente bald gebraucht wird.

    Sparen geht auch bei Originalen

    HP bietet je nach Druckaufkommen diverse Verpackungsgrößen für Drucker an. HP garantiert, dass bei den Produkten keine Material- oder Verarbeitungsfehler auftreten.

    • Bei Tintendruckern lässt sich mit günstigen Kombipacks oder aus Schwarz- und Farbtinte oder Doppelpacks aus 2 Packs Farbtinten mit HP Vivera Tinten eine Menge sparen und liegt günstiger als beim Kauf von Einzelkartuschen. Die Standardkapazität ist für gelegentliches Drucken, die hohe Kapazität: für große Druckvolumen und die Sorte für Spezialfotos für bestmögliche Fotoqualität. Mit so genannten Value Packs gibt es auch sehr günstige Sets, die aus Fotopapier und allen benötigten Druckerpatronen bestehen.
    • Auch bei Laserdruckern gibt es günstige Doppelpacks für schwarz. Die günstigen großvolumigen Tonerkassetten einigen sich für hohe Druckaufkommen und senken den Seitenpreis deutlich. Die in HP-Kassetten integrierte HP Smart Technologie verbessert sowohl die Druckqualität als auch die Reichweite des Toners. Apropos: HP nennt immer die Füllmenge der Kartuschen.



    Täglicher Betrieb: Tinte- und Tonersparend drucken

    Hilfreiche Tipps zum Toner-/Tintesparen sind etwa: Nutzen Sie für das schnelle Korrekturlesen am besten den Entwurfsmodus mit eingeschaltetem Tonersparmodus (auch EconoMode genannt). Auch über die Verkleinerung von zwei Seiten auf eine lassen sich die Kosten senken. Bilder und auch manche Grafiken fressen viel Toner/Tinte. Da empfiehlt es sich, für einen reinen Ausdruck zur Kontrolle eines Textes die Bilder (Zeichnungsobjekte) über die Textbearbeitung auszublenden und nicht mit auszudrucken.

    Zu guter Letzt: Zur Schonung und Pflege des Druckers schützt man ihm am besten vor Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit und insbesondere Staub. Der Toner bei Laserdruckern kann bei hoher Luftfeuchtigkeit verklumpen. Staub kann beim Tintendrucker dazu führen, dass der Druckkopf schneller verstopft. Ein Reinigungsvorgang kostet viel Tinte. Eine Abdeckung des Druckers mit einer Haube ist daher ratsam.

    (Artikelbild: HP)

    Prindo - für mehr Ausdruck