Epson Kaufberatung


    Gerne wird gemauschelt, dass Druckerhersteller beim Verkauf von Original-Tinte und Toner so richtig absahnen. Tatsächlich sind die Verbrauchsmaterialien teuer. Aber das hat seinen Grund: Nur aufwendig an Epsons Drucktechnik angepasste Tinten und Toner holen das Optimum aus Ihrem Drucker heraus.

    Was von Toner und Tinte verlangt wird

    Vom Drucker erwartet man zum einen, dass er zuverlässig Briefe, Einladungen, Diplomarbeiten, Tabellen etc. ausgibt. Dabei wird ein ausgeglichenes, scharfes Schriftbild verlangt. Ausfransungen an Schriftzeichen, Streifen, Schlieren oder Flecken machen einen Ausdruck für die Weitergabe unbrauchbar. Zum anderen soll ein Drucker Bilder (etwa von einer Digitalkamera) in bestmöglicher Qualität aufs Papier bringen. Nicht nur in beruflichen Präsentationen, auch fürs private Fotoalbum sollen die Fotos satte und klare Farben aufweisen – am besten auch noch nach Jahren. Die Tinte oder der Toner muss auf den Drucker optimal angepasst sein: Die Farben sollen gleichmäßig deckend, schnell trocknend und haltbar sein (kein schnelles Verblassen). Epson stimmt die chemische Zusammensetzung der Epson-Tinte auf die Druckerköpfe und das Druckverfahren der Epson-Drucker ab. Die Druckertinte wird in Reinräumen hergestellt, wie sie aus der Chip-Produktion bekannt sind, um die Reinheit der Druckertinte zu gewährleisten.

    Tinte und Toner im Original sind besser

    Wer Wert auf Qualität des Ausdrucks und Zuverlässigkeit des Druckers legt, greift daher zu Originaltoner beziehungsweise -Tinte von Epson. Die Toner und Tinten von Epson gewährleisten ein gleichbleibendes, gestochen scharfes Druckergebnis, das zudem lang haltbar ist. Die Deckkraft von Originaltoner/-tinte bleibt immer gleich. Das bedeutet Zuverlässigkeit und Komfort: Hat man die optimale Einstellung für Text, Grafiken und Fotos gefunden, dann kann man mit einer neuen Originalpatrone sicher sein, dass das Ergebnis auch wie beim Druck zuvor gleich ist und man nahtlos ein Dokument weiterdrucken kann.

    Zudem lässt sich mit Originalzubehör sicherstellen, dass die Präzisionsmechanik und Elektronik des Epson-Druckers auch über Jahre fehlerfrei ihren Dienst tut. Denn zum

    Beispiel Epsons Mikro-Piezo-Druckköpfe setzen besondere Anforderungen an Tinten: Mit dem falschem Treibstoff könnten sie schneller eintrocknen oder regelrecht verkleben. Bei Fremdtinte oder -toner gibt es keinen Verlass, dass der Drucker danach noch reibungslos arbeitet, dass das Erscheinungsbild des Ausdrucks aussieht wie zuvor ist und dass sie so ergiebig ist wie das Original. Ein eingetrockneter oder verstopfter Druckkopf durch falsche Tinte oder falschen Toner bedeuten erstens höheren Verbrauch durch zusätzliche Reinigungsvorgänge, und zweitens – im schlimmsten Fall – womöglich den Defekt des Druckers. Das Auffüllen einer Tonerkartusche kann zudem gesundheitsgefährdend sein: Denn der sehr feine Tonerstaub kann sich im Raum verteilen und eingeatmet werden.

    Vielfalt an Patronen

    Epson bietet Spezialtinte und Spezialtoner, die hohe Zuverlässigkeit, lange Haltbarkeit und homogene Farben garantieren. Die Tinten und Toner haben sich bereits in vielen Tests bewährt. Zu den Epson-Innovationen zählen etwa:

    Epson DURABrite Ultra Ink

    Die Epson DURABrite Ultra Ink ist für jedes Papier gedacht und empfiehlt sich für alle, die auf gestochen scharfe Ausdrucke ihrer Korrespondenz und hervorragende Fotoqualität Wert legen. Die Ausdrucke sind wisch- und wasserfest, lichtbeständig, sehr haltbar und lassen sich etwa mit einem Textmarker sofort nach dem Ausdruck bearbeiten.

    Epson Claria Photographic Ink

    Die Epson Claria Photographic Ink ist die Wahl für alle Fotofans: Die Farbstoff-basierte 6-Farbtinte liefert eine herausragende Fotoqualität. Sanfte Abstufungen sind möglich durch den vergrößerten Farbraum. Wer kennt das nicht: Fotos verblassen schnell im Rahmen oder auch Album. Die Epson Claria Photographic Ink zeichnet sich durch hohe Haltbarkeit aus: Bilder halten sich in einem Fotorahmen und Fotoalbum viele Jahrzehnte.

    Epson UltraChrome Ink

    Fotos, Kunstdrucke und Proofs in haltbarer, echter Schwarzweiß- und Farbqualität - dafür hat Epson die Epson UltraChrome ink im Programm. Die schnell trocknenden Tinten sind lange haltbar. Die Pigmenttinten sind mit einer Harzschicht ummantelt, sodass eine glatte Oberfläche beim Ausdruck entsteht. Die Epson UltraChrome Hi-Gloss2 ink verleihen Ausdrucken eine Hochglanzoberfläche. Die Epson UltraChrome K3 ink verwendet drei Schwarztinten, die bei Ausdrucken in Schwarzweiß eine Kontrolle über die Tonwerte und Farbtöne erlaubt und mit VividMagenta einen erweiterten Farbraum mit Blau- und Lilatönen sowie neutralen Tönen in dunklen Bereichen bietet.

    Epson AcuBrite-Toner

    Für Laserdrucker besticht der AcuBrite-Toner: Den MicroPolymer-Toner hat Epson für die höchstmögliche Auflösung und Farbsättigung optimiert. Durch die Verwendung kleinerer Partikel ergibt sich eine hohe Ausgabequalität bei gleichmäßiger Tonerverteilung. Besonders wichtig sind die gleich bleibenden, zuverlässigen Ergebnisse mit dem Epson-Originaltoner.

    Sparen beim Patronenkauf

    Billig und immer billiger drucken, aber bitte auch noch in Fotoqualität, das schließt sich aus. Qualität hat noch immer ihren Preis. Doch selbst wenn Sie auf Nummer Sicher gehen, haben Sie Sparmöglichkeiten:

    • Dank erhältlichen separaten Epson-Patronen für Tintendrucker ersetzt man nur die Tinte, die auch leer ist. Die anderen können dann im Drucker verbleiben, bis die Tinte restlos aufgebraucht ist.
    • Wer primär Korrespondenz in schwarzweiß druckt, kann auch zu günstigen Doppelpacks (2 x Black) greifen. Im Business-Bereich sind auch High-Capacity-Patronen für höhere Reichweiten verfügbar.
    • Wer viel druckt, muss häufig Druckpatronen besorgen. Aus ökonomischer Sicht empfehlen sich die für etliche Epson-Farbdrucker erhältlichen Komplettsets (Multi-, Photo- und Doppelpacks) für den Farb- oder Tintenstrahldrucker, die alle vier Einzelpatronen Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz enthalten. Damit spart man deutlich im Vergleich zum Kauf der jeweiligen Einzelpatronen.
    • Epson bietet auch für Laserdrucker Toner Economy Packs an. Die günstigen großvolumigen Tonerkassetten sind für hohes Druckaufkommen gedacht und senken den Seitenpreis deutlich.
    • Epson gibt immer die Füllmenge der Patronen an. Wenn Sie etwa primär Korrespondenz drucken, haben Sie mit der Zeit Erfahrung, wie lange sie mit einer Patrone hinkommen. Die Ergiebigkeit variiert je nach Ausdruck, den Druckeinstellungen, dem Papiertyp, der Nutzungshäufigkeit, der Feuchtigkeit und der Temperatur.

    Pfiffige Treiber – weniger ist mehr

    Mit nur einer Handvoll Tipps sparen Sie wertvolle Tinte: Brauchen Sie etwa nur Konzeptausdrucke (etwa Kopien zum Abheften), stellen Sie den Entwurfsmodus ein. Erst bei Bedarf, wenn Sie einen Ausdruck in die Post geben wollen, schalten Sie in den Normal- oder Qualitätsmodus um. Gleiches gilt für Grafiken: Wollen Sie einen Ausdruck nur Korrekturlesen, blenden Sie Bilder vor dem Ausdruck aus. Falls möglich, drucken Sie mehrere Seiten verkleinert auf ein Blatt; wenn es eh nur um Konzeptausdrucke geht, reicht das aus. Zusatztipp: Auch wenn beim Druck mal das heiß benötigte Schwarz ausgeht, können Sie noch eine Weile schwarz drucken, ohne gleich eine neue Schwarzpatrone kaufen zu müssen. Mischen Sie über den Druckertreiber die Farbe Schwarz aus den farbigen Tinten.

    Last not least: Der tägliche Betrieb

    Um einer Düsenverstopfung vorzubeugen und damit häufige Reinigungsvorgänge zu vermeiden, bewahren Sie den Drucker vor Staub. Pustet etwa ein nahestehender PC ständig Staub in das Druckgehäuse, droht schneller die Verstopfung der Düsen, deren Reinigung nicht nur Zeit, sondern auch Tinte, etwa durch Testausdrucke, fordert. Der Drucker sollte staubfrei stehen! Das gilt nicht nur für Gelegenheitsdrucker. Im Ruhezustand empfiehlt sich eine dichte Abdeckung (zum Beispiel eine Haube).

    (Artikelbild:Epson)

    Prindo - für mehr Ausdruck