Das geht doch alles mit Links!

    Das geht doch alles mit Links!Es fängt im Kindergarten an, wird in der Schule etwas nervig, in der Uni ist es schon fast wieder lustig, bei der Arbeit fällt es irgendwann kaum mehr auf – die Linkshändigkeit. Mittlerweile gibt es viele Hilfen, die den Büroalltag und die Freizeit für Linkshänder ein wenig erleichtern.

    Alltagsprobleme von Linkshändern

    Als Linkshänder sind einige Alltagsgegenstände beinahe schon Foltergeräte – sie werden ganz selbstverständlich zunächst nur für Rechtshänder angeboten. Dazu zählen zum Beispiel Bastelscheren, Dosenöffner, Kartoffelschäler – oder habt ihr schon mal bei dem schwedischen Möbelhaus den STÄM Gemüseschäler für Linkshänder gefunden? Wir nicht.

    In der Schule stoßen Linkshänder ständig in die Ellenbogen ihrer Sitznachbarn oder müssen, ohne weitere Diskussion, neben dem anderen Linkshänder in der Klasse sitzen. Beim Schreiben kommt es nicht nur zu total verdreckten Händen, sondern irgendwann tun diese auch weh: Die Hand ruht ja ohne Unterlass auf den Spiralen des Schreibblocks.

    In der Uni weiß man dann nicht genau ob man lachen oder weinen soll: Die Stühle mit den ausklappbaren Tischen an der Seite sind grundsätzlich für Rechtshänder konzipiert. Linkshänder müssen bei Vorlesungen und Klausuren – ganz sportlich – den Arm beim Schreiben in der Luft behalten oder sie müssen hoffen, dass irgendwo ein paar vollwertige Tische zu finden sind.

    Glücklicherweise hat der Einzelhandel dieses Manko mittlerweile erkannt und bietet in vielen Bereichen Abhilfe: Linkshänder-Scheren, Füller für Linkshänder, Linkshänder-Tastaturen für den Computer und Schreibblöcke, die die Spiralen auf der rechten Seite haben. Außerdem gibt es Anspitzer für Linkshänder, Küchenkellen und Maßbänder – zugegeben, ein paar Sachen sind auch unnötig.

    Alles ist möglich – außer Schönschrift

    Michelangelo tat es, Isaac Newton auch. Ludwig van Beethoven war dafür berühmt, Charlie Chaplin, Marilyn Monroe, Jimi Hendrix, Angelina Jolie und auch die letzten fünf Präsidenten der USA ließen sich davon nicht abbringen – sie sind bzw. waren alle Linkshänder. Früher wurden Kinder in der Schule noch auf rechts „umgepolt“, heute werden linkshändige Kinder in ihrer Art bestärkt. Grundsätzlich gelten Linkshänder als besonders kreativ, beim Boxen sind sie gefürchtet, und im Klub der Intelligenzbestien („Mensa“) sind sie sogar deutlich überrepräsentiert. Nur eines fällt den Linkshändern merklich schwerer: die Schönschrift.

    Wir wünschen einen schönen internationalen Linkshändertag!

    Foto. Fontanis – Fotolia.com

    Prindo - für mehr Ausdruck