Bitte wählen Sie Ihr Gerät

Sharp Drucker

Sharp zählt zu den führenden Herstellern von Flüssigkristallbildschirmen (LCDs), die Produktpalette des japanischen Konzerns reicht von Unterhaltungselektronik und „Weißer Ware“ wie Mikrowellengeräten und Kühlschränken über Mobiltelefone bis hin zu Solarmodulen. Darüber hinaus verfügt Sharp über eine langjährige Erfahrung im Office-Segment, führt zahlreiche Drucker und Multifunktionsgeräte sowie die passenden Tonerkartuschen und Tintenpatronen im Programm.

Ein Bleistift als Namensgeber, Radios als  Wachstumsbringer

Im Jahr 1912 macht sich der Japaner Hayakawa Tokuji selbständig, um eine Erfindung zu vermarkten, die mit Elektronik so gar nichts zu hat: eine Gürtelschnalle mit Schnappverschluss, mit der sich Gürtel auch ohne Ösen in der Länge verstellen lassen. Seinen späteren Firmennamen verdankt Sharp (zu Deutsch „scharf“, „spitz“) aber einer anderen Innovation, die 1915 auf den Markt kommt. Es handelt sich um den Ever-Ready Sharp Pencil, einen mechanischen Druckbleistift, der ein Anspitzen überflüssig macht.  

Den Aufstieg zum Elektronikkonzern verdankt Sharp der Weitsicht seines Firmengründers. Früh erkennt Hayakawa Tokuji das Potential des neuen Mediums Radio.  1925 beginnt Sharp mit dem Verkauf von sogenannten Kristallradios, 1929 folgen die Röhrenradios. Sharp exportiert Geräte nach China und Südostasien, das Unternehmen entwickelt sich zu einem der größten Radioproduzenten der Region. 

Seit 1931 beschäftigen sich Sharp-Ingenieure mit der Fernsehtechnik. 1951 ist ein erster Schwarz-Weiß-Prototyp fertig, zwei Jahre später läuft die Massenproduktion an. Weitere Meilensteine in der Firmengeschichte: 1962 gehen die erste Mikrowelle und ein Jahr später die erste Solarzelle in Serie. 1973 präsentiert Sharp das erste Gerät mit der damals neuartigen Anzeigetechnik LCD, den Taschenrechner EL-805. Diese Innovation wird 2005 mit dem renommierten IEEE Milestone Award gewürdigt. Anfang 2001 startet Sharp dann seine preisgekrönte Aquos-Reihe von LCD-TVs. Das 2012 vorgestellte Modell LC-90LE745U darf sich zumindest vorübergehend mit dem Titel größter LCD-Fernseher der Welt schmücken: Die Bildschirmdiagonale des Giganten misst unglaubliche 90 Zoll – das sind 229 Zentimeter.

Drucker und Multifunktionsgeräte für alle Einsatzgebiete

Der Startschuss für das Druckergeschäft fällt 1972, Sharp bringt seinen ersten Fotokopierer in den Handel. Heute bedient Sharp das gesamte Spektrum an Office-Geräten, das Produktangebot umfasst Schwarz-Weiß- und Farb-Laserdrucker, kompakte Multifunktionsgeräte für Heimbüros und kleine Büroumgebungen sowie Arbeitsgruppen-Multifunktionsgeräte für hohes Druckaufkommen, die zusätzlich vielfältige Möglichkeiten zur Dokumentenverwaltung und ausgefeilte Datenschutzfunktionen bieten. Sharps Druckersparte gilt als hoch profitabel, das weckt Begehrlichkeiten. Mitbewerber Samsung steigt im März 2013 mit drei Prozent beim Gesamtkonzern Sharp ein und gibt kurz darauf auch ein Angebot für die Übernahme des Office-Geschäftsbereichs ab, doch Sharp lehnt ab. 

Der Konzern weiß, was er an seiner Druckersparte hat: Bei unabhängigen Tests schneiden die Drucker und Multifunktionsgeräte von Sharp regelmäßig hervorragend ab. So zum Beispiel das mobile Schwarz-Weiß-Laser-Multifunktionsgerät AL-1035 für den geschäftlichen Einsatz unterwegs und das preiswerte Farblaser-Multifunktionsgerät MX-2610N, die beide von der Zeitschrift „Facts“ mit „sehr gut“ benotet werden. Die aktuellen Geräte aus der MX-Reihe weisen als Besonderheit einen großen Touchscreen (Diagonale 25,6 Zentimeter), der die Bedienung auch für Einsteiger zum Kinderspiel macht.  Die Eco-Scan-Funktion sorgt zudem dafür, dass die Fixiereinheit ausgeschaltet bleibt, wenn nicht gedruckt wird. Das senkt den Energieverbrauch.

Die passenden Original-Verbrauchsmaterialien wie Tonerkartuschen und Tintenpatronen für Ihren Drucker und Ihr Multifunktionsgerät von Sharp können Sie in unserem Shop bestellen – zu besonders günstigen Preisen und portofrei.