Tonerkartuschen nur vom Originalhersteller für den Kyocera FS-1920

Der Kyocera FS-1920 ist ein leistungsfähiger schwarz/weiß-Laserdrucker mit einer Auflösung von 1800 x 600 dpi. Er verfügt über einen integrierten Speicher von 32 MB, der allerdings auf bis zu 288 MB erweitert werden kann und damit für die Bewältigung selbst größter Druckaufträge geeignet ist. Aufgrund seiner praktischen Abmessungen von 345 x 390 x 300 mm und seinem Gewicht von rund 13 kg passt der Drucker auf jeden üblichen Schreib- oder Computertisch. Der Kyocera FS-1920 verfügt über einen seriellen und einen USB 2.0-Anschluss und ist mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel.

Der Kyocera FS-1920 zeichnet sich durch seine sehr hohe Druckqualität vor allem bei Textdrucken aus. Diverse Testberichte bestätigten, dass die Zeichenränder nur sehr geringe, ausschließlich mit der Lupe erkennbare Ausfransungen aufweisen. Darüber hinaus wird dem Drucker eine extrem hohe Arbeitsgeschwindigkeit bescheinigt.

Nach einer durchschnittlichen Anlaufzeit von 9,5 Sekunden druckt der Laserprinter satte 28 Seiten pro Minute und lag mit dieser Frequenz bei Vergleichen regelmäßig auf den ersten Rängen. Die hohe Druckgeschwindigkeit in Kombination mit seinem Papierfachvolumen von bis zu 600 Blatt machen den Kyocera FS-1920 zu einem idealen Drucker auch für mittelgroße Firmennetzwerke.

Der FS-1920 - Nachfolger des seinerzeit bereits hoch gelobten FS-1900 - verfügt wie alle Modelle des Herstellers Kyocera Mita über eine sehr langlebige Trommel, die auf eine Leistung von bis zu 300.000 Druckseiten ausgelegt ist. Durch diese lange Lebensdauer sinkt der Preis für eine mit dem Kyocera FS-1920 gedruckte Seite auf unter 1 Cent. Mit diesem geringen Seitenpreis liegt das Gerät auch hier bis heute auf einem Leistungsniveau weit über dem Durchschnitt der handelsüblichen schwarz/weiß-Laserdrucker.

Im Lieferumfang eines neuen Gerätes waren - neben dem Drucker selbst - ein USB-Kabel, ein Stromkabel und eine angebrauchte, ungefähr halb volle Tonerkartusche enthalten. Selbst wenn der Drucker nicht nach seinem vollen Potenzial verwendet wurde, dürfte der standardmäßig mitgelieferte Toner auch bei dem letzten verkauften Gerät mittlerweile aufgebraucht sein.

Die Nachfüllkartuschen werden allerdings natürlich noch immer verkauft und unter der Bezeichnung TK-55. Mit der frischen, vom Hersteller und im Fachhandel beziehbaren Tonerkartusche entfaltet der Kyocera FS-1920 aufs Neue seine hervorragenden Druckqualitäten und sorgt für ein optimales Druckergebnis zu einem denkbar niedrigen Preis.

 

Prindo - für mehr Ausdruck