FAQ – tinte24 erklärt’s: Wie richtet man einen Netzwerkdrucker ein?

FAQ – tinte24 erklärt’s: Wie richtet man einen Netzwerkdrucker ein?Im vergangenen Jahr haben wir mit unserer Reihe „FAQ – tinte24 erklärt’s“ begonnen und euch dabei unter anderem gezeigt, wie man CDs bedruckt oder was „Standardabdeckung 5%“ bedeutet. Heute wollen wir euch zeigen, wie ihr einen Netzwerkdrucker unter Windows einrichten könnt. Dabei erklären wir euch das Vorgehen anhand der Windows-Versionen XP, Vista, Windows 7 und Windows 8.

Windows XP und Vista

Auch wenn Microsoft im letzten Jahr den Support für Windows XP eingestellt hat, gibt es immer noch viele Menschen, die dieses Betriebssystem nutzen. Auch Vista ist schon ein wenig älter, wird aber dennoch weiter genutzt. Das Einrichten eines Netzwerkdruckers funktioniert bei XP und Vista sehr ähnlich, dabei haben wir hier beides zusammengefasst.
Um einen Netzwerkdrucker zu installieren, müsst ihr zunächst die benötigten Treiber installieren. Anschließend öffnet ihr über das Start-Menü die Systemsteuerung. Dort klickt ihr dann auf „Drucker und Faxgeräte“ und wählt die Option „Drucker hinzufügen“. Jetzt öffnet sich ein Fenster. Dort klickt ihr auf „Weiter“ und wählt dann die Option „Lokaler Drucker“ aus. Jetzt wählt den zuvor installierten Treiber und legt dann einen Namen für den Drucker fest, zum Beispiel „Netzwerkdrucker“. Ihr könnt jetzt eine Testseite drucken, wenn ihr möchtet das ist aber nicht unbedingt notwendig. Jetzt habt ihr einen Drucker installiert. Um ihn auch im Netzwerk nutzen zu können, geht ihr wie folgt vor: Öffnet noch einmal die Systemsteuerung und klickt dort auf „Drucker und Faxgeräte“. Jetzt wählt ihr per Rechtsklick den gerade installierten Drucker aus und klickt auf „Druckereigenschaften festlegen“. Es öffnet sich ein neues Fenster. Hier klickt ihr zunächst auf „Anschlüsse“ und dann auf „Hinzufügen“. Mit einem Doppelklick auf „Standard TCP/IP-Port“ geht es weiter. Im Einrichtungsassistenten gebt ihr die IP-Adresse des Druckers ein und bestätigt das Ganze. Den Assistenten könnt ihr nun schließen. Die Druckereigenschaften sollten noch geöffnet sein. Dort setzt ihr ein Häkchen bei „Standard TCP/IP-Port“ und übernehmt die Änderungen. Jetzt könnt ihr im Netzwerk drucken.

Windows 7

Die derzeit wohl am weitesten verbreitete Windows-Version ist Windows 7. Um hier einen Netzwerkdrucker zu installieren geht ihr über den Start-Button zur Option „Geräte und Drucker“. Von dort aus gelangt ihr in die Druckerverwaltung und wählt die Option „Drucker hinzufügen“. Danach wählt ihr „Netzwerk-, Drahtlos- oder Bluetoothdrucker hinzufügen“ aus. Jetzt beginnt das System damit, alle Drucker zu suchen, die sich in Reichweite des PCs befinden. Wenn ihr den gewünschten Drucker gefunden habt, klickt ihr ihn einmal an und wählt danach „Weiter“. Jetzt verbindet sich der Computer mit dem Drucker. Es kann passieren, dass ihr noch den betreffenden Treiber installieren müsst, doch in der Regel sucht Windows von allein nach den Treibern. Jetzt weist ihr eurem Drucker noch einen individuellen Namen zu – und schon könnt ihr im Netzwerk drucken.

Windows 8

Am einfachsten ist die Druckerinstallation bei Windows 8. Wenn ihr zum allerersten Mal einen Drucker installieren möchtet, müsst ihr in der Regel nichts weiter tun. Wenn sich der Drucker und der Computer im gleichen Heimnetzwerk befinden, sollten sie sich automatisch miteinander verbinden können. Falls das nicht funktioniert, könnt ihr in der Suchleiste am rechten Bildschirmrand „Geräte“ eingeben, um so in die Gerätesteuerung zu gelangen. Hier könnt ihr euren Drucker manuell installieren. Da sich dieser Prozess unter Windows 8 von Drucker zu Drucker unterscheidet, entnehmt ihr die genauen Anweisungen dem Handbuch des Druckers.

Foto: thinkstock, iStock, Oskari Porkka

Prindo - für mehr Ausdruck