Bitte Ihren Drucker wählen
Hersteller
Serie
Drucker

Tinte24- Drucker Magazin

Cooles Teil: Das Eis-Kleid aus dem 3D-Drucker

Cooles Teil: Das Eis-Kleid aus dem 3D-DruckerFast jede Frau (und so mancher Mann) hat ja bekanntermaßen immer einen Schrank voll mit „nichts zum anziehen“. Wäre es nicht toll, wenn man zu Hause einen Drucker hätte, der problemlos Kleidung ausdruckt? Ganz so weit ist es noch nicht, aber immer mehr Designer nutzen die 3D-Technologie für ihre Kollektionen.
 
Eine Vorreiterin auf diesem Gebiet ist die niederländische Designerin Iris van Herpen. Sie hat bereits mehrere 3D-gedruckte Kollektionen vorgestellt, doch auf der diesjährigen Fashion Week in Paris hat sie etwas ganz Besonderes präsentiert: ein „Eis“-Kleid aus dem 3D-Drucker.

Ein Kleid aus Eis?

In ihrer Kollektion „Magnetic Motion“, zu Deutsch magnetische Bewegung, stellt van Herpen surrealistische Looks vor, die entweder komplett oder zumindest zum Teil aus dem 3D-Drucker kommen. Das Highlight der Kollektion bildet ein Kleid aus transparentem Kunststoff, das aussieht wie eine Eisskulptur. Das Kleid wurde dem Model Iekeline Stange quasi auf den Körper geschneidert und besitzt viele beeindruckende Details.

Form und Strukturen sind Eiskristallen nachempfunden, sodass das Kleid tatsächlich wirkt, als ob es jeden Moment schmelzen könnte. Dementsprechend begeistert waren auch die Mode-Experten auf der Fashion Week.In Zusammenarbeit mit dem belgischen Unternehmen Materialise konnte van Herpen ihre Kreationen ausdrucken und zu außergewöhnlichen Kleidungsstücken verarbeiten. Iris van Herpen arbeitet nicht wie andere Designer im Atelier, sondern in einem Labor, in dem ihr auch Wissenschaftler und Architekten zur Seite stehen. Diese Kooperationen inspirieren sie zu ihren ungewöhnlichen Designs.

Aufwendiger Fertigungsprozess

Iris van Herpens „Eis“-Kleid wurde Schicht für Schicht aus flüssigem Kunststoff gedruckt, der mit ultraviolettem Licht getrocknet wurde. Dieses Verfahren – auch bekannt als Mammut-Stereolithografie – macht es möglich, bereits nach kurzer Zeit die nächste Schicht Kunststoff aufzutragen und so den Druckvorgang zu beschleunigen. Dennoch dauerte es knapp 40 Stunden, bis das Kleid komplett gedruckt war. Danach mussten die Ingenieure noch einmal rund zehn Stunden investieren, um das Kleid von Hand fertigzustellen und zu polieren, damit es tatsächlich wie Eis aussieht.

 

Foto: thinkstock, iStock, TerricDelayn

Druckerpatronen online kaufen

Multipack Schwarz
Prindo
35,51 €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Multipack Schwarz / mehrere Farben
Prindo
41,00 €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Prindo
21,12 €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar